Dienstag, 07 März 2017 20:01

...lang ist´s her. Empfehlung

geschrieben von
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Die catachanische Front wird weiter ausgebaut. Allerdings langsamer als geplant. Da ich jetzt jobtechnisch viel unterwegs bin, wird es immer schwerer das Hobby und den Job unter einen Hut zu bekommen. Die nächsten Wochen werden zeigen, wie gut sich Reisen und Tabletop vereinbaren lassen. Aber nun... erstmal ein kleines Update.

In der letzten Woche daheim, habe ich versucht einen großen Teil meiner Infanterie fertig zu stellen. Das hat auch verhältnismäßig gut geklappt. Dazu gehören drei Abeilungen Catachaner + Kommandotrupp, 10 Gardisten, 10 Veteranen und eine "richtige" Kommandoabteilung mit sämtlichen Optionen. Die Bases der Armee bestehen hauptsächlich aus - ja - verschiedenen Teesorten, getrockneten Gewürzen, aber auch Kork und statisches Gras.

Catachan 

Zu der Infanterie gesellen sich auch zwei Sentinels.

Catachan 

Alles technische wird in einem urbanen - aber apokalyptischen Stil angemalt. Das sollte die Farben der "Müllabfuhr" auf den Waffen erklären ;)

Catachan

Als ersten Panzer in den catachanischen Reihen habe ich mich an einen Basilisken gemacht, welcher fleißig mit Salz und Haarspray "geweathered" wurde.

Medien

Wh40k - Imperiale Armee
Gelesen 1553 mal Letzte Änderung am Dienstag, 07 März 2017 20:19
Mehr in dieser Kategorie: « Neue Vorsätze 2017

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.